Oregano gerebelt - BIO - bioKontor

bioKontor
22440
6,90 €

(27,60 € 1 kg)

inkl. MwSt.
Menge
  • 250 g
  • 500 g
Auf Lager

∅ 5 Stern(e)
bei 2 Bewertung(en)


Gerebelter Oregano wird von den getrockneten und zerkleinerten Blättern der Pflanze Origanum Vulgare gewonnen. Die Gewürzpflanze ist im Mittelmeerraum beheimatet und wird gerne zum würzen und verfeinern von Fleischgerichten, Soßen, Suppen, Salaten sowie Pizza und Pasta verwendet. Im Geschmack ist Bio Oregano herb-aromatisch und eignet sich neben der Zubereitung als Kräutermischung auch als Teezubereitung. Für die Erhaltung des würzigen Aromas sorgt der praktische Zip-Beutel zum wiederverschließen. Der Oregano für unser Bio-Oregano stammt aus kontrolliert biologischem Anbau, unserem gerebelten Oregano werden keine Zusatz,- Zucker oder Aromastoffe hinzugefügt.

in Deutschland kontrolliert und per Hand abgefüllt
auch bekannt als wilder Majoran, gemeiner Dost oder Wohlgemut

Allgemeines zu Oregano

Bio Kurkuma Pulver im praktischen Zip-Beutel zum wiederverschließen von bioKontor

Die allseits beliebte Pflanze (in der Fachsprache auch als Origanum vulgare bezeichnet) wird in vielerlei Hinsicht eingesetzt – sie zählt zu den Lippenblütern (Lamiaceae). Wer gerne Pizza oder eine köstliche Tomatensoße isst, würzt mit dem Oregano gerebelt. Ein anderer Begriff für den Oregano sind Wilder Majoran oder Dost: Es ist ein nicht mehr wegzudenkendes Gewürz in der mediterranen Küche. Wer hierzulande Oregano anbaut, nutzt dafür vorwiegend den heimischen Dost. Die Pflanze wird noch nicht so lange verwendet: Schätzungen zufolge hat die Pflanze erst vor etwa 200-300 Jahren Einzug in die heimischen Küchen gefunden. Während der Dost früher nur in Regionen rund um das Mittelmeer beheimatet war, verbreitete sich die Pflanze die letzten Jahrzehnte auch in Mittel- und Südeuropa sowie Asien.

Wer sich mit der Pflanze auskennt, muss den bio Oregano nicht kaufen, sondern kann den Wilden Majoran wild ernten. Der Oregano fühlt sich auf Kalk- und Kiesböden, auf Trockenwiesen oder an Waldrändern in Mittel- und Südeuropa wohl und kann von Juni bis August gesammelt werden. Unkomplizierter ist natürlich der Kauf bei uns.
Anders ist es beim Einsatz als Heilkraut – bereits die Alten Griechen setzten die Oregano Wirkung für die Gesundheit ein. Die Bevölkerung damals setzte Oregano zur Unterstützung der Einleitung der Geburt, für den Magen-Darm-Trakt oder bei Hautproblemen ein. Hier entstand auch der Name von Oregano „Oros“ = Berg und „Gonos“ bedeutet so viel wie Glanz. Übersetzt heißt Oregano also „Schmuck der Berge“.

Verwendung und Anwendung des mediterranen Krautes

Oregano oder Wilder Majoran in der Küche

In erster Linie wird das Oregano Gewürz in bio für die Verfeinerung von Speisen benutzt – und das schon seit dem 18. Jahrhundert. Der Geschmack von bio Oregano ist unvergleichlich: Er ist gekennzeichnet von einer herben, leicht bitteren Note. Je nach Anbaubedingungen kann die Oregano Pflanze sogar einen leicht scharfen Geschmack entwickeln. Wer Oregano kaufen möchte, sollte auf die Qualität achten und dass die Information „bio Oregano gerebelt“ auf der Verpackung steht. Dies setzt voraus, dass der Einsatz einfach und die Qualität hochwertig ist. In der ökologischen Landwirtschaft werden deutlich weniger Zusatzstoffe eingesetzt sowie auf chemisch synthetische Pestizide verzichtet. Außerdem wird keine Gentechnik verwendet. Der Anbau von bio Oregano ist meist nachhaltiger und der Energieverbrauch geringer.

Zu welchen Gerichten passt das Oregano Gewürz in bio?



-    Die Blätter der Oregano Pflanze werden vor allem in mediterranen Gerichten wie der klassischen Steinofenpizza oder für feine Tomatensoßen genutzt.
-    Außerdem passt Oregano perfekt zum leichten Gericht „Tomate mit Mozzarella“.
-    Auch Eierspeisen werden gerne mit dem gerebeltem bio Oregano aufgepeppt.
-    Oregano dient auch als beliebte Zutat in Dressings für verschiedene Salatvariationen
-    Gerichte mit Fleisch und Fisch können mithilfe vom bioOregano geschmacksintensiver gemacht werden.  
-    Zudem schmeckt bio Oregano köstlich in Cremesuppen aus Tomate oder Kartoffeln.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – unser Oregano aus türkischer Herkunft kann jedes Gericht geschmacklich aufwerten.

Oregano gerebelt – die Oregano Wirkung auf den Körper

Bio Oregano gerebelt in bester Bioqualität

Die Oregano Pflanze schenkt uns Menschen viel: Neben dem leicht süßlich-scharfen Geschmack, der zugleich mit fein-herb, rauchigen Bitternoten daherkommt, wird der bio Oregano gerebelt von dem einen oder anderen auch zur Förderung der Gesundheit genutzt. Das Einsatzgebiet ist groß und bereits die Menschen in der Antike sowie im Mittelalter verwendeten die Heilkraft vom gerebeltem bio Oregano gerebelt.

Heute wird das Kraut bei Hämorrhoiden oder diversen Problemen im Magen-Darm-Trakt empfohlen. Viele Frauen verwenden den Oregano auch zur Einleitung der Geburt. Einige Menschen setzen das Kraut bei Erkrankungen der Atemwege Fieber sowie diversen Hautreizungen oder Ekzemen ein.

Achtung: Jede körperliche, geistige oder seelische Beschwerde sollte mit einem Arzt des Vertrauens abgeklärt werden. Vor Selbstexperimenten raten Mediziner ab. Außerdem ist die Oregano Wirkung bei jedem Menschen anders und derzeit wissenschaftlich noch nicht zureichend durch Studien belegt.

Häufig wird der Oregano gerebelt auch als Räuchermischung eingesetzt. Er soll laut alten Überlieferungen vor Dämonen oder anderen schlechten Energien schützen.
Den Ursprung hat das Kraut in Griechenland, dort gibt es 12 verschiedene Arten der traditionellen Oregano Pflanze. Die meisten davon wachsen auf dem Festland, einige auf den kleinen griechischen Inseln. Dortzulande nutzen die Einheimischen die wertvollen Pflanzenbestandteile um beispielsweise Tinkturen oder Salben herzustellen, die sodann bei verschiedenen körperlichen Beschwerden eingesetzt werden können.

Auch das Oregano Öl ist ein beliebtes Mittelchen, das bei Pilzerkrankungen und Bakterien, innerlich sowie äußerlich Anwendung finden kann.
Dennoch ist die positive Oregano Wirkung, durch Studien noch nicht belegt oder wissenschaftlich anerkannt, weswegen das Kraut eher als Hausmittel als in der klassischen Medizin verwendet wird.

Inhaltsstoffe vom Oregano

Wer bio Oregano kaufen möchte, sollte auf eine gute Qualität achten – so ist gewährleistet, dass Du vom tollen Geschmack profitieren kannst. Im Oregano sind verschiedenste Stoffe enthalten, die für den Geschmack sowie für die Wirkungen auf den Körper verantwortlich sind.

Herkunft und Herstellung

Unser Oregano stammt aus türkischer Herkunft und weist die höchsten Qualitätskriterien auf. Wer Oregano kaufen möchte, sollte auf eine biologische Landwirtschaft achten. Unser Kraut stammt direkt aus der Türkei, die Blätter werden dort zur besten Zeit geerntet und schonend getrocknet. Je nach Wachstumsgrad lassen sich die Blätter im Zeitraum von Juni bis September ernten; meist kurz vor oder kurz nach der Blüte. Nach der schonenden Trocknung der Blätter wird das hochwertige Oregano Gewürz in bio nach Deutschland verschickt, wo es für Dich per Hand abgefüllt wird – dann kannst Du unseren reinen Oregano ohne Zusatzstoffe kaufen.

Unser Produkt wird in regelmäßigen Abständen von unabhängigen Laborkontrollen auf verschiedene Parameter wie zum Beispiel Pestizide, Schwermetalle oder auch Kenngrößen der Mikrobiologie wie Schimmelpilze und Hefen überprüft. Durch die stetigen Analysen der unterschiedlichen Parameter, gewähren wir ein Produkt erstklassiger Qualität und kommen unserem gewohnt hohen Qualitätsstandard nach.   

Häufig gestellte Fragen zu Oregano gerebelt (FAQ)

Sollte der Oregano lange mitgekocht werden?

Hobbyköche und Experten betonen, dass das mediterrane Oregano Gewürz in bio lange mitgegart werden soll – so entfalten sich die Aromen am besten.

Bio Oregano kaufen: Worauf achten?

Wer seine Gerichte geschmacklich aufwerten möchte, sollte sich hochwertigen Oregano kaufen – dieser besticht mit einer intensiven und volleren Geschmacksnote. Außerdem sind  beim bio Oregano kaufen die Qualität, eine schonende Trocknung und eine lichtundurchlässige sowie wiederverschließbare Verpackung bedeutsam. Denn so bleibt das volle Aroma des Oregano Gewürz, seinem Verwender, möglichst lange erhalten. Zusätzlich sollte der gerebelte Oregano frei von Farb-, Konservierungs- oder Zusatzstoffen sein. Diese belasten den Körper unnötig, zudem können sie zu Allergien, Hautirritationen oder anderen körperlichen Beschwerden führen.                                        

Wie kann ich Oregano verwenden?

Oregano eignet sich ideal zum Verfeinern von mediterranen Gerichten wie Salaten, Suppen, Fisch- und Fleischgerichten. Und natürlich als klassisches Gewürz für Pizza und Pasta. Mit gerebeltem Oregano lassen sich eigene Gewürzmischungen sowie Teezubereitungen herstellen.  

Gibt es einen Unterschied zwischen Majoran und Oregano?

Oregano und Majoran sind zwei unterschiedliche Pflanzen, sie gehören aber beide der Pflanzengattung „Dost“ an. Oregano ist herb im Geschmack und besitzt ein intensives Aroma. Vor allem in der mediterranen Küche ist Oregano ein unverzichtbares Gewürz. Sowohl Majoran als auch Oregano gelten in der Naturheilkunde als Heilpflanze.

Durchschnittlicher Energie- und Nährstoffgehalt von 100 g

Energie
262 kcal
Fett
4,0 g
davon gesättigte Fettsäure
0,5 g
davon Zucker
3,9 g
Ballaststoffe
41,0 g
Eiweiß
9,1 g
Zutaten
Oregano aus kontrolliert biologischem Anbau
Haltbarkeit
24 Moante
Lagerung
Gut verschlossen, kühl und dunkel aufbewahren.

Rezept: Griechischer Salat mit Oregano

Griechischer Salat mit bio Oregano aus kontrolliert biologischem Anbau von bioKontor

Zutaten für: 4 Personen
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten:

  • 1 Salatgurke
  • 1 Paprika rot
  • 1 Paprika grün
  • 250 g kleine Tomaten
  • 6 Wachteleier
  • 200g Schafskäse
  • 60g schwarze Oliven
  • 80ml Bio Olivenöl
  • ½ Zitrone
  • 1-2 EL Oregano gerebelt
  • Salz und Pfeffer
  • Optional: 1 rote Zwiebel, groß

Zubereitung:

1.) Den Schafskäse in mundgerechte Stücke schneiden, mit Olivenöl beträufeln und mit Oregano bestreuen.
2.) Die zimmerwarmen Wachteleier in kochendes Wasser geben und etwa 4 Minuten kochen lassen, mit kaltem Wasser abschrecken und die Schalen entfernen. Die Wachteleier in zwei Hälften schneiden.
3.) Die Gurke in kleine Stücke schneiden. Die Paprika putzen und in kleine Streifen schneiden, die Tomaten vierteln.
4.) Alle Zutaten in eine Schüssel geben. Tipp: Wer mag kann eine rote Zwiebel in dünne Ringe schneiden und dazu geben.
5.) Die Zitrone auspressen das restliche Olivenöl und den getrockneten Oregano dazu geben. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing über den Salat geben.

 Schreiben Sie Ihre Rezension

Sie müssen angemeldet sein um eine Rezession zu verfassen!

 Bisherige Rezensionen

Edwin s.
Gerebelter Oregano ein Geschmackserlebnis:

Das Aroma beim Öffnen der Tüte ist der Wahnsinn! Dazu noch zertifizierte Bio-Ware und ein annehmlicher Preis, nicht zu vergleichen mit Oregano aus den üblichen Ladengeschäften.

Ulrike S.
Leckeres Gewürz:

Ich bin wirklich sehr begeistert von dem Oregano, er ist aromatisch, würzig intensiv genau wie er sein sollte. Das Gewürz ist in einem Beutel abgefüllt, kein lästiges Abfüllen da die Tüte mit mit Zip-Verschluss versehen ist. Meine Lieferung ist 2 Jahre haltbar, das wird nicht schwer den Oregano aufzubrauchen.

Vielleicht mögen Sie auch