bioKontor wurde 2017 von Philip Meyer in Emmerthal gegründet. Die Idee entstand durch die Faszination für ganz besondere Lebensmittel. Lebensmittel in Bioqualität aus nachhaltigem Anbau, die gut schmecken und dessen spezifische Eigenschaften unseren Körper dauerhaft positiv beeinflussen und damit für ein natürliches Wohlbefinden sorgen können! 

Unser Antrieb besteht darin, Lebensmittel in bester Bioqualität herzustellen und diese zu einem fairen Preis anzubieten.

Bei unserer Arbeit haben wir stets die Nachhaltigkeit im Blick. Wir nutzen weitestgehend biologisch abbaubares Versandmaterial und verwenden dieses nach Möglichkeit mehrmals. Damit gehen unzählige Versandkartons und Verpackungschips nicht nur einmal auf die Reise bevor sie recycelt werden.

Hinter bioKontor steht ein aufgewecktes und bereits seit einiger Zeit eingespieltes Team. Mit einem lockeren Spruch auf den Lippen und voller Motivation arbeiten wir täglich daran Sie mit unseren Produkten zu begeistern. 

Team_bild-neu-min_2.jpg

Das Team vor Philips großelterlichem Bauernhaus
[v.l. Wachhund Mira, Katja, Helga, Lukas, Alessio, Philip]

Im Folgenden beantworten wir Fragen, die dir vermutlich vorschweben und uns, unser Unternehmen und unsere Ziele erläutern.

Wer oder was ist „bioKontor“?

bioKontor ist ein gesundheitsorientierter „Denker“ mit Sitz im Weserbergland, direkt an der Weser, in Emmerthal. Wir konzentrieren uns auf die Herstellung von Bio-Lebensmitteln, die das Potential haben das Wohlbefinden eines jeden einzelnen von uns positiv zu beeinflussen. Die Idee wurde 2017 durch Philip Meyer mit der Gründung des Unternehmens und gleichzeitig mit dem Schritt in die Selbstständigkeit umgesetzt.

Wie kam die Idee für bioKontor?

Es gibt nicht „das eine“ Ereignis, das die Idee hervorbrachte. Es war mehr ein bunter Strauß an Erlebtem. Philip ist quasi auf dem Bauernhof groß geworden. Somit entwickelte sich bereits von klein auf ein besonderer Bezug zu Pflanzen, der Natur und einem möglichst nachhaltigem Anbau von Lebensmitteln. Hinzu kommt die Freude an bewusster Ernährung und die Faszination was natürliche Lebensmittel, sei es Speiseöl, Mehl oder auch Essig, positives im Körper bewirken können.

Welche Philosophie steckt in euch?

Wir machen nur das, was wir sehr gut können!

Als Start-up, ist man nicht in der Lage komplett ALLES von Beginn an perfekt meistern zu können. Wir sind gut darin Ideen zu entwickeln, hochwertige Rohstoffe einzukaufen, die Qualität sicher zu stellen und das Produkt über unterschiedliche Wege an denjenigen zu bringen, der es braucht. Die eigentliche Produktherstellung ist derzeit in vertrauensvolle und verlässliche Hände abgegeben. Aber wird schauen trotzdem genauestens auf die Finger. Bekanntlich ist Vertrauen gut, aber Kontrolle noch besser! Allerdings wachsen wir stetig und sind mit Sicherheit auch bald gut darin.

Der zweite Punkt: Wir stellen qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel her. Dies gelingt uns insbesondere durch kleine Produktionschargen, kurze Lieferwege, zahlreiche Qualitätstests und regelmäßige Laboranalysen. Einfache, aber wirkungsvolle Mittel!

Was war bis jetzt die größte Herausforderung bei eurer Unternehmung?

Letztlich ist der Start als Ganzes eine Herausforderung, es prallt alles zeitgleich auf einen ein und es muss am besten alles gleich perfekt funktionieren. Aber nach wie vor ist eine der größten Herausforderungen die Beschaffung qualitativ hochwertiger Rohstoffe, die unseren Ansprüchen genügen. Wenn die Qualität nicht passt, ist die Herstellung erstklassiger Öle/Mehle nicht möglich, egal wie sehr man sich bemüht.

Was zeichnet eure Produkte aus?

Wir sind transparent! Das was drauf steht, ist auch drin. Wir bieten absolut natürliche Produkte an, die höchsten Standards entsprechen ohne Tricks. Farb-, Konservierungs- oder sonstige Inhaltsstoffe sind uns vollkommen fremd. Die Herstellung erfolgt dabei im Sinne der Erhaltung der wertvollen Inhalt- und Nährstoffe: keine Hitze (lediglich Temperaturen bis zu 39°C) im Herstellungsprozess!

Wen habt ihr ins Auge gefasst als Zielgruppe?

Wir wollen Menschen erreichen, die bereits auf bewusste Ernährung setzen oder zumindest offen dafür sind. Denn viele Problemchen, sei es zu hohe Cholesterinwerte, ein zu schwaches Immunsystem oder Heuschnupfen, lassen sich mit geringfügigen Veränderungen bei der Ernährung eindämmen. Die Natur hält einiges für uns bereit, wir müssen nur lernen es für uns zu nutzen!

Auf welches Produkt seid ihr besonders stolz?

Zwei von uns leiden an Heuschnupfen und ägyptisches Schwarzkümmelöl hat für Linderung gesorgt. So muss der Frühling nicht mehr verflucht werden und kann etwas genossen werden. Eine persönliche Erfahrung verbindet und katapultiert das Öl damit auf die Poleposition. Zudem wurde Anfang 2019 unser ägyptisches Schwarzkümmelöl von dem Testportal „vergleich.org“ von der VGL Verlagsgesellschaft als Vergleichssieger ausgezeichnet.

Warum sollten wir eure Produkte probieren?

Wir bieten hochwertige Produkte zu absolut fairen Preisen. Zudem gibt es bei uns das Gesamtpaket: wir haben stets ein offenes Ohr, stehen mit Rat und Tat zur Seite und sind greifbar. Kein großes Unternehmen mit unzähligen Ansprechpartnern – nur wiederkehrende Gesichter und Stimmen!

Gibt es Tipps, die unbedingt geteilt werden sollten?

Bio ist kein Synonym für hochwertige Produkte. Man sollte stets vergleichen und nachfragen. Probiere dich durch die unterschiedlichen Hersteller und vertraue nicht einfach darauf, dass „es so schmecken muss“.

Lass nicht aus den Augen, dass Etikett, Flasche, Rohstoff, Herstellung, Mitarbeiter, Zertifikate, Steuer und unzählige weitere Kosten, um die man nicht vorbei kommt, im Preis enthalten sind. Kann man an gewissen Schrauben nicht mehr drehen, spart man an der Qualität des Rohstoffs. Frag dich immer, ob man zu einem derartigen Preis ein wirklich gutes Produkt herstellen kann. Dies gilt im übrigen nicht nur für die Produkte die wir anbieten ;)

Unterstütze kleine und regionale Betriebe. Bewahre die Vielfalt und einen gesunden Wettbewerb. Jeder Mitarbeiter kleinerer Betriebe weiß jeden einzelnen Verkauf wirklich zu schätzen. Es geht nicht nur um Gewinnmaximierung, sondern um die Leidenschaft für die Produkte.